QUALIFIZIERT.
ERFAHREN.
BODENSTÄNDIG.

28. April 2024
MITTE-POWER WIEDER IN DEN GEMEINDERAT

Gisela Künzli-Huber
Gemeinderätin Ressort Bau, Infrastruktur und Umwelt, Udligenswil

Liebe Uedligerinnen, liebe Uedliger

Es ist unglaublich, wie viel Kraft und Wille man entwickeln kann. In den letzten sechs Jahren durfte ich als Bauvorsteherin eine ganze Anzahl Projekte erfolgreich umsetzen, darunter die Neulösung der ARA, den Neubau des Mehrzweckgebäudes und die Ortsplanungsrevision. Gerne übernehme ich weiterhin Verantwortung, konsolidiere meine bisher geleistete Arbeit, nutze meine Erfahrung und trage damit zur Kontinuität der qualitätsvollen, nachhaltigen Gemeindeentwicklung bei. Als dipl. Bauverwalterin bin ich topmotiviert, auch künftig die heissen Eisen anzufassen und mich für eine noch sozialere, grünere und attraktivere Gemeinde und für unser aller Wohl zu engagieren. Finanzielle und personelle Ressourceneffizienz, Priorisierung von Aufgaben und Transparenz gegenüber der Bevölkerung stehen für mich dabei im Fokus.

Für Ihr Vertrauen und Ihre Stimme bedanke ich mich. MITTEnand kommen wir weiter!

jährig

Jahre wohnhaft in Udligenswil

Jahre Mitglied Ortsplanungs-Kommission

Jahre selbständige PR- und Kommunikations-Beraterin

Danke für Ihr Vertrauen und Ihre Stimme

Udligenswil bleibt ländlich

Seit fast 30 Jahren leben mein Mann und ich mit unserem Sohn in Udligenswil. Wir fühlen uns sehr wohl hier. Wir lieben den Freiraum, die Aussicht, die Berge, den Wald, die Ruhe, die Menschen, die Landluft – das Ländliche.

Dass es ländlich bleibt, dafür setze ich mich ein. Schon vor 20 Jahren als ich als Mitglied der Ortsplanungskommission meine erste Gesamtrevision der Ortsplanung miterarbeitete, habe ich mich dafür stark gemacht.

Bei der aktuellen Revision geht es insbesondere darum, die Quartiere in ihrer Charakteristik zu erhalten. Das zulässige Wachstum soll sich moderat und an geeigneten Standorten konzentriert entwickeln (Mitte, Grossmatt) und es soll Wohnraum für alle Lebensphasen und finanziellen Verhältnisse entstehen. Ich denke etwa an Generationenwohnen, gemeinnützigen Wohnungsbau (bezahlbare Mietwohnungen), aber auch an Eigentumswohnungen. Die hohe Wohn-, Siedlungs- und Aufenthaltsqualität steht immer im Fokus.